Startseite | Aktuelles | Neue Ausgabe des Newsletters "Trauerforschung im Fokus"

Neue Ausgabe des Newsletters "Trauerforschung im Fokus"

Aktuelles aus der internationalen Trauerforschung | | 0 Kommentare |

Das Projekt "Trauerforschung im Fokus" hat den neuen Newsletter (Ausgabe März 2022) veröffentlicht. Folgende Themen und Erkenntnisse der internationalen Trauerforschung finden Sie in der aktuellen Ausgabe:

  • Bericht der "Lancet Commission on the Value of Death": Den Tod zurück ins Leben holen.
  • Bevor die Diagnose kam ... Eine Retrospektive der Trauerversorgung in Deutschland.
  • Wie kleine Kinder trauern: Die Erfahrungen von Kindern im Umgang mit Krankheit und Verlust eines Elternteils.
  • Soziales Vertrauen und die Diskontierung von Gewinnen und Verlusten bei anhaltender Trauer.
  • Elternschaft in Verlustzeiten: Eine Querschnittsstudie zu hinterbliebenen Elternteilen mit minderjährigen Kindern.
  • Eine völlig neue Situation: Wie Beratungen in der Corona-Pandemie verliefen als Sozialarbeiter und Klienten gleichermaßen von Verlusten betroffenen waren.
  • Online-Angebote für Trauernde nach Suizid: Ein systematischer Review.
Nachlesen können Sie den aktuellen und alle bisher erschienenen Newsletter auf der Webseite www.trauerforschung.de. Dort können Sie den Newsletter auch abonnieren.

Das Newsletter Projekt "Trauerforschung im Fokus" möchte den in Deutschland tätigen Fachkräften und Interessierten durch ausgewählte Artikel den Zugang zu den Erkenntnissen der Trauerforschung erleichtern und so zu einer Weiterentwicklung, möglicherweise auch einer Verbesserung der Trauerberatung, Trauerbegleitung oder Trauertherapie beitragen. Damit greift das Projekt eine Forderung vieler Fachkräfte und Interessierten auf, die sich Unterstützung durch die Ergebnisse der Trauerforschung wünschen.

Beitrag kommentieren


 
Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, können Sie dies mit einer Spende tun. Klicken Sie dafür links auf den PayPal-Button. Falls Sie eine andere Spende-Möglichkeit wünschen, z.B. per Banküberweisung dann klicken Sie bitte hier.