Startseite | Trauerfall | Formalitäten | Ämter/Arbeitsstelle

Ämter/Arbeitsstelle

Ämter und Arbeitsstelle

  • Sterbeurkunde beim zuständigen Standesamt (Sterbeort und nicht Wohnort!) in mehrfacher Ausfertigung ausstellen lassen. Für die Antragstellung brauchen Sie Personalausweis, Geburtsurkunde, Totenschein und Ehe-/Lebenspartnerschaftsurkunde der letzten Ehe/Lebenspartnerschaft des Verstorbenen oder gegebenenfalls einen Nachweis über die Auflösung.
  • Als Erbe unter Umständen den Erbschein beim zuständigen Nachlassgericht beantragen. Testament eröffnen lassen, eventuell Notar einschalten.
  • Finanzamt innerhalb von drei Monaten über die Erbschaft informieren (Eventuell Antrag stellen auf vorzeitigen Lohnsteuerjahresausgleich).
  • Eventuell zuständiges Versorgungs-/Sozialamt informieren.
  • Den Sterbefall beim Arbeitgeber und beim Berufsverband melden.
  • Kunden benachrichtigen.


Bewertung: 633 Leser fanden den Artikel hilfreich.
Klicken Sie bitte links auf auf den Button, wenn Ihnen der Artikel hilfreich erscheint.
 
AUFGEPASST/TIPPS