Startseite | Abschied gestalten | Abschiedsfeier | Planung

Planung

Planung
Die Trauerfeier dient zum einen der Abschiednahme vom Verstorbenen. Zum anderen würdigt und wertschätzt sie dessen Leben und die Persönlichkeit. Eine persönliche und gefühlvolle Trauerfeier ist für die Hinterbliebenen häufig eine wertvolle Hilfe auf dem Weg durch die Trauer.

Eine Trauerfeier will sorgfältig geplant sein. Folgendes sollten Sie im Vorfeld klären bzw. entscheiden, was in welchem Umfang Teil der Trauerfeier sein soll: Terminabsprachen, Traueranzeige/Trauerkarten (als Einladung), Blumenschmuck, Gottesdienst, Trauerrede und die musikalische Untermalung. Bei allem kann Ihnen ein Bestatter helfen, besonders bei den formalen Aufgaben. Binden Sie aber auch Angehörige und Freunde ein, falls Interesse besteht.

Überlegen Sie, wen Sie zur Trauerfeier einladen wollen und machen Sie eine Gästeliste mit den Adressen. Achten Sie darauf, dass Sie niemanden vergessen. Vielleicht fallen Ihnen auch noch bestimmte Personen ein, die der Verstorbene sicherlich gerne dabei gehabt hätte. Planen Sie dementsprechend den Umfang der Trauerfeier. Wenn Sie einen Überblick über die Anzahl der Gäste haben, überlegen Sie, ob und wo diese gegebenenfalls übernachten sollen. Gleichzeitig muss auch die eventuelle Verpflegung der Gäste sicher gestellt sein. Unterstützung bei der Planung finden Sie hier bei Angehörigen und Freunden, beim Bestatter und bei den Gastwirten.

Bewertung: 323 Leser fanden den Artikel hilfreich.
Klicken Sie bitte links auf auf den Button, wenn Ihnen der Artikel hilfreich erscheint.